Dr. med. vet. Kristine Hucke, prakt. Tierärztin
Dotzheimer Str. 135a, 65197 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 48908
 

 

Steckbrief vor dem Heimtierkauf

10. Kanarienvogel

 

Allgemeines:

  • Völlig domestiziert

  • Sehr zutraulich, lebhaft

  • Bei intensiver Zuwendung schnell finger- bis handzahm

  • Paarhaltung (Hähne singen trotzdem, wenn auch nicht soviel!)

  • Handling: Vorsichtiges Herausfangen mit der Hand im abgedunkelten Raum, Kopf zwischen Zeige- und Mittelfinger, Daumen über Füße und Schwanz - Brustkorb nie mit der Hand fest umschließen (Schock, Erstickungsgefahr!)

Anfälligkeit:

  • Insgesamt stabile Konstitution   

  • Erkrankungen des Respirationstraktes (Vorsicht Zugluft, Zigarettenqualm!)

  • Erkrankungen der Füße und Ständer (Zuchtringe, Ballenentzündungen, Hyperkeratose, Frakturen, "Kalkbeine", Gangrän)

  • Milbenbefall

  • Erkrankungen der Kloake, Legenot

  • Federbalgzysten

  • Pockeninfektionen

Fütterung:

  • Frisches Wasser (Wasserspender), Kanarienmischung (Kein Futtersilo - Verfettung!)

  • Kolbenhirse, Keimfutter, Obst und Früchte nach Jahreszeit, Blattsalate, Löwenzahn, Vogelmiere, Eibiskuit, hartgekochtes Eigelb mit Semmelbröselmehl, Sepiaschale, Kalkstein

Unverzichtbares:

  • Gitterkäfig mit Senkrechtverdrahtung, dunkel gesintert oder galvanisch verzinkt (Vorsicht bei Verschnörkelungen und stark reflektierenden Material wie Messinglegierungen)

  • Rechteckform (Vorsicht Rundkäfige!)

  • Mindestabmessungen: 80 cm Seitenlänge x 40 cm Tiefe x 50 cm Höhe

  • Dreisprung, einseitig befestigte Sitzstangen (Abfederung!) von unterschiedlichem Querdurchmesser (Fußgymnastik!)

  • Äste, Sitzstein, Vogelsand, Badehäuschen

  • Sichtschutzecke

  • Morgensonne

  • Organisierter Freiflug in der Wohnung

  • Nachts abdecken (Fernsehgerät!)

Lebenserwartung: 10-12 Jahre

Eignung: Jugendliche ab15 Jahre

© 2000 -2011 Text und Bilder: Dr. Kristine Hucke, Wiesbaden

zurück