Praxislogo Tierarztpraxis Dr. Kristine Hucke

 

Facebookseite Facebooklogo

 

 

 

Heimtierfütterung - Tierarztpraxis Dr. Kristine Hucke Wiesbaden

Kaninchenimpfung
gegen RHD2-Mutation

Bei der RHD (Rabbit Haemorrhagic Disease), auch Chinaseuche genannt, da diese Erkrankung in China zuerst entdeckt wurde, handelt es sich um eine Viruserkrankungen mit extrem hoher Sterberate.

Kaninchenhalter wissen, dass hier die regelmäßige Impfung äußerst wichtig ist.
Das RHD-Virus (ein Calicivirus Stamm RHD-1) befällt Haus- und Wildkaninchen, auch auf Hasen ist es übertragbar.
RHD ist nicht heilbar, durch innere Blutungen sterben die meisten infizierten Tiere innerhalb von Stunden. Zunehmend werden Infektionen bekannt durch  RHD-2, einer Mutation von RHD-1, auch diese verlaufen tödlich.

Auch gegen  RHD-2  kann Ihr Tier geimpft werden!

Die ständige Impfkommissionam Friedrich-Löffler Institut (StIKo Vet) hat nach einer Studie bereits einen Impfstoff für den Schutz vor dem letalen Ausgang durch RHD-2 bestätigt.

mehr dazu hier: Stellungnahme der StiKo vom 30.3.2016 

Welche Kaninchen sollten geimpft werden?

Ausnahmslos alle Tiere, auch Tiere in Wohnungshaltung, alte Tiere und trächtige Tiere sollten geimpft werden.

Zusätzlicher Schutz bieten Sauberkeit und  Vorsicht.
Die mögliche Übertragung erfolgt z.B. durch Stechmücken, Kaninchenflöhe, Milben, Zecken, Fliegen und Läuse. Eine Übertragung durch das Futter, Frischfutter, Gemüse, ist auch möglich, ebenso eine Tröpfcheninfektion von Tier zu Tier.  

Wann sollte geimpft werden?

RHD wird als Grundimmunisierung 2 x im Abstand von 3 Wochen geimpft,
danach jährlich, laut StiKo bei starkem Infektionsdruck wie er momentan vorhanden ist sollte RHD auch 2 x jährlich geimpft werden.

An unseren Impfintervallen ändert sich nichts, unsere Patienten werden schon seit Jahren mit diesem, in Deutschland zugelassenen Impfstoff geschützt!
Zusätzlich bieten wir Ihnen an 2 Terminen eine Sammelimpfung mit dem Impfstoff Cunipravac RHD-Variant gegen RHD-2 an
Telefonische Voranmeldung dringend erforderlich, da nur eine begrenzte Anzahl an Impfdosen vorhanden genehmigt und vorrätig ist!

Auch hier zeigt sich, daß eine kostengünstige Impfung nicht immer eine gut schützende Impfung ist!
Augen auf beim Vergleich der Impfpreise, nicht immer ist der billige Impfstoff ein den heutigen Infektionslagen angepasster sinnvoller Impfstoff!

 

weitere Heimtierthemen:

Das Einmaleins der Heimtierfütterung

Aber sie verstehen sich doch sooooo gut ....
Gemeinsame Kaninchen- Meerschweinchen- Haltung

Ernährung von Kaninchen und Meerschweinchen (alter Text)

Welches Heimtier passt zu mir? ... Augen auf vorm Heimtierkauf!

Der Tod eines Tieres

zurück zu:

Aktuelles

Infos

 

Praxis:

Dr. Kristine Hucke
Dotzheimer Str.135a
65197 Wiesbaden
Tel: 0611 - 48 908

Sprechzeiten:

Terminsprechstunden:
Mo - Fr:
  9.00  -  12.00 Uhr
16.00  -  18.00 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Die Top Seiten:

Geriatrie - Vorsorge
Regulationsmedizin
Einreisebestimmungen
Reisekrankheiten
Praxiszeitung
Abschied vom Haustier
Motorradtouren