Praxislogo Tierarztpraxis Dr. Kristine Hucke

 

Facebookseite Facebooklogo

 

 

 

 

Welpenhandel im Internet - Informationen der Tierarztpraxis Dr. Kristine Hucke Wiesbaden

Welpen - Internethandel

Nicht von schlechten Eltern!

zitiert aus einer Infoschrift des Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)

Welpen aus kontrollierter Zucht

                        Informationen zur Anschaffung eines Hundes

Wo finde ich einen seriösen Züchter?

Kaufen Sie den Welpen bei einem Züchter, der Mitglied bei einem dem VDH angeschlossenen Rassehunde-Zuchtverein ist. Denn für sie gilt eine der strengsten Zuchtordnungen der Welt, und zwar nach tierschutzorientierten Gesichtspunkten.

Die Ahnennachweise des VDH gewährleisten, dass strenge Wurf- und Zuchtkontrollen durchgeführt werden.

Die Ahnentafel muss das Logo des VDH enthalten. Logo VDH

Ein seriöser Züchter wird Ihnen Fragen zu Ihren Lebensverhältnissen und den Haltungsbedingungen bei Ihnen zu Hause stellen. Die Welpen sollten nur in geeignete Hände abgegeben werden; überlassen Sie daher die Auswahl des Welpen in der Regel dem Züchter. Er kann am Besten einschätzen, welcher Welpen aufgrund seines Wesens und Temperamentes zu Ihnen und Ihrer Familie passt. Vertrauen Sie auf seine fachliche Kompetenz.

Suche nach VDH-Züchtern:   VDH

Woran erkenne ich einen unseriösen Züchter?

Werden viele Rassen und gleichzeitig vor allem sogenannte Modehundrassen angeboten, sollten Sie misstrauisch werden.
Hier handelt es sich meist um Hundehändler, die nur kommerzielle Interessen verfolgen.

Sie sollten keine Welpen von Wochenmärkten, aus Massenzuchten und über den Internetversandhandel kaufen.

Diese Zuchten unterliegen nur selten Kontrollen und sind nicht tierschutzgerecht. Oftmals müssen die Welpen zudem Transporte unter katastrophalen Bedingungen durch ganz Europa ertragen. Dies geht auf Kosten der Jungtiere. Hunde sind hochsoziale und sensible Tiere, die insbesondere als Welpen ganz besonders intensive Betreuung durch den Menschen und den Kontakt zu Artgenossen benötigen. Fehler und Mängel in der Sozialisierungs- und Prägephase der Hunde sind später kaum noch zu korrigieren.

Wenn Sie sich gut überlegt haben, einen Hund anzuschaffen, sollten Sie bei der Wahl eines Züchters wichtige Punkte beachten:

  1. Kaufen Sie einen Hund nicht aus Mitleid oder spontan.
    Lassen Sie sich Zeit für die Auswahl eines seriösen Züchters und für den richtigen Welpen. Prüfen Sie, welche der ca. 330 verschiedenen Hunderassen zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.
  2. Vorsicht bei Zeitungsinseraten und Internetangeboten, wenn ein Züchter dort gleichzeitig verschiedene Hunderassen anbietet!
  3. Besuchen Sie den Züchter mehrmals während der Aufzucht der Welpen. Werden Sie vom Züchter umfassend und seriös beraten?
  4. Macht die Umgebung/die Zuchtanlage einen guten und gepflegten Eindruck?
  5. Erkundigt sich der Züchter nach Ihren Lebensverhältnissen und den Haltungsbedingungen für den Welpen, oder interessiert er sich überhaupt nicht dafür, an wen er seinen Hund verkauft?
  6. Ist der Welpe bei der Abgabe über acht Wochen alt, geimpft, entwurmt und eindeutig gekennzeichnet (Mikrochip oder Tätowierung)?
    Lassen Sie sich die entsprechenden Nachweise (z.B. Wurfabnahmeprotokolle) vor dem Kauf vorlegen.
  7. Ist der Welpe gesund und munter und lebhaft?
  8. Sind die Welpen auf Menschen geprägt, d.h. kommen sie Ihnen freudig entgegen und sind nicht scheu?
  9. Können Sie die Welpen in ihrer alltäglichen Umgebung mit dem Muttertier besuchen?

Wühltischwelpen - nein danke Mehr dazu auch unter www.wuehltischwelpen.de ,
eine Initative von Tasso, VDH, TVT, GTVMT, BMT und Vier Pfoten

Foto: © www.wuehltischwelpen.de

 

 

 

Praxis:

Dr. Kristine Hucke
Dotzheimer Str.135a
65197 Wiesbaden
Tel: 0611 - 48 908

Sprechzeiten:

Terminsprechstunden:
Mo - Fr:
  9.00  -  12.00 Uhr
16.00  -  18.00 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Die Top Seiten:

Geriatrie - Vorsorge
Regulationsmedizin
Einreisebestimmungen
Reisekrankheiten
Praxiszeitung
Abschied vom Haustier
Motorradtouren