Tierarzt-Logo Kleintierpraxis Hucke Hund Katze
Logo Veterinärpraxis Dr. Hucke Wiesbaden
Tierarzt-Logo Kleintierpraxis Hucke Kaninchen Meerschweinchen

Atemfrequenz-Home-Monitoring

Bei Ihrem Hund wurde eine Herzerkrankung festgestellt, ein Herzgeräusch beim Abhören, eine schon schwerwiegendere Herzerkrankung oder gar ein Lungenödem mit Herzhusten?
Sie möchten schon frühzeitig die ersten Hinweise einer solchen Krankheit zuhause erkennen können?

Dann ist die Atemfrequenz-Messung bei Hund und Katze das Mittel der Wahl!

Warum?
Bereits bei leichteren Leistungsstörungen seitens des Herzens, kann es nicht mehr genügend Blut durch den Kreislauf pumpen, es folgt eine Stauung vor dem Herzen, in den überwiegenden Fällen in der Lunge.
Durch die Flüssigkeit füllen sich auch die Lungenbläschen, die zum Sauerstoffaustausch der Atemluft benötigt werden. Diesen Sauerstoffmangel versucht der Organismus durch eine höhere Atemfrequenz auszugleichen. Also mehr Atmen um den benötigten Sauerstoff  in die Lungen zu bekommen!

Und hier setzt das Homemonitoring von Hund und Katze an!

Ein Hund atmet in Ruhe (im Schlaf) maximal 30  mal pro Minute.
Normal 10 -30 Atemzüge pro Minute!
Der Brustkorb hebt sich beim Einatmen und genauso oft senkt sich der Brustkorb beim Ausatmen. Einatmen und Ausatmen sind zusammen ein Atemzug!

Durch ein regelmässiges Zählen und Protokollieren erkenne ich schnell einen Anstieg dieser Atemfrequenz, eine einfache und effektive Methode zur Überprüfung der Herzfunktion und auch wichtig im Verlauf einer Herzerkrankung um bei Verschlechterung zeitnah eine Kontrolle beim Tierarzt und eventuell eine Medikamenteneinstellung zu überprüfen und anzupassen.

Wie kann ich das protokollieren?

Am einfachsten mit einer App für das Handy (Android oder iPhone verfügbar): 


Atemfrequenz-Messer für Hunde Firma Ceva

Atemcheck zuhause bei Hund und Katze messen

Hier ist der Link zur kostenlosen App für iPhone

Hier ist der Link zur kostenlose App für Android

Bei den Einstellungen können Sie angeben:
Name Ihres Hundes „ Bello “ , Name des Tierarztes „Dr. Hucke“und unsere Email:  „praxis@tierarzt-hucke.de“, dann unten links auf „fertig“ und schon kann es losgehen!

Bei jeder Medikamentenänderung sollten die darauffolgenden 10 Tage eine tägliche Atemfrequenzmessung stattfinden, stimmt die Frequenz wird wöchentlich zur Kontrolle gezählt  und in regelmässigen Abständen oder bei deutlichen veränderungen können Sie uns dann die Ergebnisse auch direkt als Email senden.

Die App hat auch eine Erinnerungsfunktion für Atemcheck und auch für die Tabletteneingabe, testen Sie es aus! Leichter geht es kaum!

Keine App erwünscht?
Kein Problem, wir haben für Sie auch die passenden Protokollkarten zum Aufschreiben!

Zurück zur Geriatrie-Startseite:

Geriatrie-Startseite

 

Weitere Themen zur Geriatrie:

zurück nach oben...