Dr. med. vet. Kristine Hucke, prakt. Tierärztin
Dotzheimer Str. 135a, 65197 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 48908
 
 

Home

Begrüßung

Praxisteam

Leistungen

Sprechzeiten

Aktuelles

Infos

Sitemap

Motorrad

Datenschutz

Impressum

weitere Info zum Thema:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Anfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Motorradtour 2011

Betriebsausflug nach Obernai ( Elsass / Vogesen )

1. Tag Anreise über Jaegerthal - Saverne - Haut Barr - Bruchetal - Obernai

 

     

Blick vom Haut Barr

 

Es ist nun schon der 4. Betriebsausflug auf zwei Rädern, diesmal wollen wir aber nicht mehr in den verregneten Schwarzwald.

Wir möchten Elsass und Vogesen besuchen. Schnell sind ein Termin und auch ein Campingplatz ausgewählt und die Planung beginnt.

 Und bis zu unserer Abfahrt an Christi-Himmelfahrt haben sich 8 Freunde gefunden, die die zwei „Mädels“ begleiten wollen.

 

 

 

 

     
Los geht’s in Wiesbaden mit Astrid, Claudia, Bernd, Reinhard und mir und mit 4 Motorrädern  über das Johannniskreuz,  Salzwoog und Fischbach erreichen wir auf kleinen Strassen die französische Grenze, lassen die ersten Chateaux links und rechts im Wald liegen und geniessen das Jaegerthal.

 

Beim Kaffeestopp in Le Hochscheidt treffen wir unseren nächsten Teilnehmer, Hanno. Dann geht es geschwind weiter durch das Baerenthal, vorbei am Chateau Petite Pierre, entlang der La Zinsel du Sud und Fallbaechel und über den Col de Saverne.

 

 

 

 

 

Claudia mit Verpflegung

     

"Das Buffet ist eröffnet..."

  Pünktlich um 14.00 Uhr erreichen wir Haut Barr hoch über Saverne. Dort warten bereits die nächsten Drei auf uns, Ursula, Uli und Paul, unser Österreicher, der auch schon im letzten Jahr beim „Betriebsausflug mit Freunden“ dabei war.

Claudia hatte zuhause noch eingekauft und fix gibt es ein kleines Mittagsbuffet hoch oben auf der Festung.

 

 

 

 

     
Vom Chateau Haut-Barr, die auch als „Auge des Elsass“ bezeichnet wird, geniessen wir einen spektakulären Blick über die elsässische Ebene und die Vogesen.

 

 

 

 

 

 

Haut Barr

  mmmm  

Route de Chateau, ein kleiner Forstweg

 

Dann geht es fix weiter, mein kleines Highlight des Tages wartet, die Route des Chateaux führt über kleine Forststrassen von Saverne zum Col de Valsberg und weiter geht’s durch das Wolfsthal wieder hinab ins Bruchetal.

 

Ich frage nach hinten in die inzwischen doch lange Schlange: „Seid Ihr alle da?“ Und Claudia antwortet aus dem hinteren Feld der Fahrer über die extra für die Tour besorgten Helmsprechverbindungen: „Ja, es sind alle da“

Oh, diese Kommunikation sollte die nächsten Tage noch oft benutzt werden.
 
Die Frage: „Des Kasperle fragt, seid Ihr alle da!“ 
 
wurde stets beantwortet mit

„Ja, Kasperle, es sind alle da!“

 

 

 

 

     
Nun ist es nur noch ein kurzer Weg über Ottrott nach Obernai auf den Campingplatz.

Annie vom Campingbüro hat schon unsere Liste mit den Namen und Stellplätzen und so geht die Anmeldung fix, zumal ich schon zweimal auf dem wunderschönen Platz war und wir wieder den 10% CC-Card-Rabatt eingeräumt bekommen.

 

 

 

 

 

Die Rösser sind genauso gesellig...

     

... wie ihre Fahrer

  Chris, vom Nachtdienst in Luxemburg inzwischen wieder erholt, erwartet uns schon mit kühlen Getränken. Wir sind alle gesund und zufrieden angekommen!

Zeltaufbau, auch für Selten-Camper kein Problem und so laufen wir abends in die schöne Altstadt von Obernai.

 

 

 

 

 

     
Ja, wir haben Hunger!

Die Terrasse vor dem La Halle aux Bles ist schnell für 10 Personen umgebaut, Obernai ist gut besucht, das war schon auf dem ausgebuchten Campingplatz zu erahnen.

Am Wochenende findet ein Triathlon in und um Obernai statt und so quillt die kleine Stadt über.

Es schmeckt uns köstlich und der rote Wein in der Runde vor Uli’s Wohnwagen beschert uns auch eine gute Nachtruhe (auch wenn ich strategisch ungünstig stereo-beschnarcht werde
(links einer und rechts der ist genauso gut ;-))

 

 

 

Schnecken, Munsterkäse, Lamm, Sauerkraut, alles was der Magen begehrt

     

 

 

   

© 2000 - 2011 Text und Bilder: Dr. med. vet. Kristine Hucke, Wiesbaden, sowie Bilder von Chris, Ursula, Uli und Paul