Dr. med. vet. Kristine Hucke, prakt. Tierärztin
Dotzheimer Str. 135a, 65197 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 48908
 
 

Home

Begrüßung

Praxisteam

Leistungen

Sprechzeiten

Aktuelles

Infos

Sitemap

Motorrad

Gästebuch

Meine Seite

Impressum

weitere Info zum Thema:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Anfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Motorradtour Sommer 2004

Provence - Pyrenäen - Carmargue

Tag 2: George de la Meouge - Col de St. Jean - Col de Perty - Col de Soubeyrand

   
Hektische Betriebsamkeit weckt uns bei Sonnenaufgang.
Das reichhaltige Frühstück im Freien einnehmend, beobachten wir die Vorbereitungen der Teilnehmer des Enduro-Lehrganges.

Mancher zieht lässig seine Panzerung an, andere nesteln aufgeregt an den Schonern.

 

 

 

Kraft alleine reicht nicht aus...
(Hier herrschte noch großer Optimismus, die Helme sind schon aufgezogen)
   

(später, wieder ohne Helme)
...man braucht auch Ausdauer und ein bisschen Glück - doch irgendwann war auch die kleine Honda abfahrbereit

 Ach ja, und Anspringen müssen die kleinen Geländemaschinen auch noch, denn nicht alle haben einen Elektrostarter....

 

Da heisst es morgens erst einmal Kickstarten und so gibt es einige Flüche und Schweisstropfen bis alle starten können.

 

 

 

 

Nun wird es auch Zeit für uns, wir machen einen kurzen Abstecher nach Sisteron zum Tanken und starten dann unsere erste Tour auf den vielen kleinen Strassen und Pässen.

   

Col de St. Jean

Unsere erste Tour führt uns durch das George de la Meouge nach Salerans, 
wir biegen  von der D 942 rechts ab und folgen der kleinen einspurigen Strasse nach Ballons und dann weiter auf  verlassenen Strassen den Col de St. Jean hinauf weiter nach Laborel.
   
Es geht weiter über den Col de Perty mit seinen vielen Kurven und abgeernteten Lavendelfeldern nach St Sauveur-Gouvernet.

Nach einer kleinen Stärkung folgen wir der kleinen D162 nach Remuzat.

Col de Perty

   

Lavendelfelder am Col de Soubeyrand

 

 

Hinter Rosans geht es wieder rechts ab von der großen Bundesstrasse und durch kleine Hügel und kurvenreichen Straasen über Montjay, Chanousse nach Lagrand.

 

    © 2000 - 2010 Text und Bilder: Dr. med. vet. Kristine Hucke, Wiesbaden