Dr. med. vet. Kristine Hucke, prakt. Tierärztin
Dotzheimer Str. 135a, 65197 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 48908
 
 

Home

Begrüßung

Praxisteam

Leistungen

Sprechzeiten

Aktuelles

Infos

Sitemap

Motorrad

Datenschutz

Impressum

weitere Info zum Thema:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Anfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Motorradtour 2009

Allgäu / Schwäbische Alb / Tirol

2.Tag: Wiggensbach - Oberjoch - Tannheimer Tal - Gaichpass - Namloser Tal -

Plansee - Ammersattel - Kloster Ettal - Wieskirche - Wiggensbach

 

Allgäu

....... Der 2.Tag, ich möchte eine Runde durch die Allgäuer Alpen, Tirol und durch das Allgäuer Vorland und den Pfaffenwinkel drehen. Geweckt vom Landduft, gestärkt vom Frühstücksbüffet geht es mit Sunny schwungvoll aus der Tiefgarage und hupps wie ein gelber Tennisball aus einer Ballmaschine hüpfen wir über die Rampe der Tiefgaragenauffahrt auf den Bürgersteig direkt vor ein etwas schlecht geparktes Auto. Der Fahrer macht einen fotowürdigen Gesichtsausdruck aber Sunny schafft einen kleinen Schlenker und los geht es in Richtung schneebedeckte Berge.


 

     

Über Buchenberg und vorbei an der Ruine Sulzberg geht es gen Süden immer mit einem herrlichen Blick auf die Berge in der Morgensonne.

Über Sonthofen und Bad Hindelang geht es mit geringem Verkehr das Oberjoch hinauf. Unten Schneereste erwarten uns hier die Schipisten und deren Benutzer, schnell den Blinker hinüber ins Tannheimer Tal.

Die Schneereste an der Strasse sind noch hoch getürmt, die Strassen sind trocken. Im Tannheimer Tal selbst das gleiche Bild, Schneereste und die ersten graugrünen Wiesen sind sichtbar, hier fehlt der Einzug des Frühlings noch gänzlich.

 

 

Namloser Tal

     

Unterer Plansee

  Der Haldensee, von vielen Urlauben als schöner See in Erinnerung, liegt zugefroren zu meiner Rechten. Den Gaichpass hinab geht es dann mit gemässigten Tempo durch das Lechtal nach Stanzach.

Etwas skeptisch biege ich ins Namloser Tal ein.

Ist es schon frei befahrbar?

Ja, die schattigen Kurven noch mit Respekt einschlagend geht es immer höher hinauf.

 

     
Frisch, brrr, eigentlich kalt ist es hier im schattigen Teil. Logisch, wenn man mit Sommerausrüstung durch Schneetäler fährt. Den Pullover hatte ich im Hotel vergessen, eigentlich überhaupt nicht darüber nachgedacht ihn mitzunehmen, denn der Karfreitag war ein super Sommer-Motorradtourtag.

Dann geht es wieder hinab nach Berwang, das Tal jetzt breiter, die Hänge weiterhin im Schibetrieb, aber die Sonne lacht und wärmt wieder.

 

Plansee

     

Kloster Ettal

 

Das Stück über die E532 vom Fernpass nach Reutte ist erwartungsgemäss mit Reiseverkehr verstopft. Aber nach wenigen Kilometern kommt schon der Abzweig zum Plansee.

Das nächste Kurvenschmankerl beginnt.

Der untere Teil des Plansees liegt mit seiner markanten blaugrünen Farbe vor mir.
Der Hauptsee ist noch eisbedeckt, nur die Uferbereiche sind aufgrund der Wärme der Ufersteine abgetaut.
     

Klar gibt es bei einem solchen Anblick eine Mittagsrast, die Sonne wärmt die Uferböschung, schnell noch ein paar SMSe in die Heimat geschrieben und mit dem Panorama geprahlt.  

Weiter geht es über den Ammersattel zum Kloster Ettal. Von dort über Bad Bayersoin auf die Romantische Strasse vorbei an Wildsteig und zur Wiesnkirche.

 

Anfahrt Wieskirche

     

Wieskirche

 

Ihre goldene Verzierung strahlt in der Sonne mit einem dunkelblauen Himmel als Kontrast.

Die Wiesen wieder saftig grün, der Frühling kommt.
Urlaub für die Augen!

Zurück nach Wiggensbach geht es auf kleinen Landstrassen, immer einen Blick auf die schneebedeckten Bergspitzen der Alpen.

Ein kleiner Abendsparziergang mit dem Blick auf die Berge rundet den Urlaubstag ab.

 

     

 

    © 2000 - 2010 Text und Bilder: Dr. med. vet. Kristine Hucke, Wiesbaden