Motorradtour Ostern 2002:
 Italienische Riviera - Cinque Terre - Gardasee

Der fünfte Tag:  Viaréggio

 

Der Karnevalbrunnen in Viareggio

Nun ist wieder ein Arbeitstag in Italien. Wir geniessen die Sonne am frühen Morgen, bummeln durch Viareggio und besuchen auch die Strandpromenade, die gestern noch so überfüllt war. Doch mit dem Ostermontag ist dies bei weitem nicht mehr zu vergleichen: Die Strasse ist leer, kaum Verkehr, die Meerespromenaden, die gestern noch zum Flanieren einluden, sind menschenleer, die meisten Geschäfte haben geschlossen. Viareggio hat sich wieder in den Winterschlaf begeben, der nur von den Italienern an den Osterfeiertagen unterbrochen wurde! Nach einem Kaffee zieht es uns zum Strand, der Sandstrand ist sauber und leer, aber es ist doch ganz schön windig hier. Wir finden einen windstillen Platz hinter einer kleinen Düne und geniessen die wärmenden Sonnenstrahlen. Später besuchen wir noch den Yachthafen und beobachten den Bau großer Yachten in namhaften Werften. Leider ist alles modern abgesichert, ein Blick in das Innere einer Werft wird uns verwehrt. Den Namen der Werften und ihrer Boote sollten wir schon bald wieder begegnen: Auf unserer Frankreichtour im Sommer gab es ein großes Treffen der größten Yachtbauer im Hafen von St.Tropez, tolle Boote waren dort zu sehen mit all den Glitzergirls und Schickimicki, das wir uns nicht gönnen!
   

 

weiter Das Jahr 2002

Tourenüberblick

© 2000 - 2010 Text und Bilder: Dr. med. vet. Kristine Hucke, Wiesbaden