Irland 2001 - Die Tourbeschreibung

Der siebte Tag:

 

Am Morgen scheint uns die Sonne ins Zelt, wir genießen beim Frühstück den Blick auf das Cliff of Moher. Bald sind unsere Sachen für die letzte Fahrt durch Irland zurück zur Fähre gepackt.

 

 

Der Zeltplatz bei Dolin

   

Blühende Rhododendren

So fahren wir noch einmal am Cliff vorbei die 478 nach Lispannor und weiter nach Ennistimon. Auf der N16/N24 über Ennis und Limmerick kommen wir flott voran nach Tipperary. Hier machen wir noch einen kleinen Abstecher über Bansha Wood und Newton durch den Glen of Aherlow zurück auf die N24 bei Bansha. Weiter der N 24 folgend über Waterford genießen wir noch einen Kaffee im Hafen von New Ross gegenüber des Museums mit seinem alten Aussiedlerschiff. Die letzten Stunden in Irland vergehen wie im Flug und wir treffen unsere Kollegen nacheinander alle wieder vor der Fähre. 
 

 

 

Die Motorräder sind schnell verstaut, die Kabinen bezogen und dann gibt's das letzte Kilkennary und Guinness wird geschlürft und die Abenteuer der letzten zwei Tage werden ausgetauscht.

Auf der Fähre in der irische Abendsonne

   

 

Abschied in Roscoff ( F )

Am Morgen heißt es Abschied nehmen, Abschied von einer schönen Reise durch ein wundervolles Land und Abschied von den Kollegen, nein inzwischen sind das Freunde geworden, gute Freunde!

Und im nächsten Jahr? Da treffen wir uns in Frankreich, bei Eddie!

 

   

 

zurück Irlandübersicht

zurück 2001

Tourenüberblick

© 2000 - 2010 Text und Bilder: Dr. med. vet. Kristine Hucke, Wiesbaden