Motorradtour Sommer 2002
Frankreich: Zentralmassiv - Provence - Cote d'Azur - Grand Canyon du Verdon - Französische Alpen - Schweizer Alpen

Der erste Tag: Anfahrt zum Mopvet-Jahrestreffen in Goudet im französischen Zentalmassiv

 

Nachdem sich die Mopvets (motorradfahrende Tierärzte) im Jahr 2001 in Irland bei unserer Kollegin Andrea Brodie in Boyle (Irland) trafen, ist in diesem Jahr ein Treffen im französischen Zentralmassiv bei unserem Kollegen Eddie (vielen ja schon durch die bisherigen Motorradabenteuer bekannt) auf dem Programm! Wieder heißt es Karten studieren, Reisebeschreibungen lesen und irgendwie ein grobes Gerüst für unsere Urlaubstour planen. Wo wollen wir hin? Nun, zunächst zu Eddie, dann in die Provence natürlich, an der Cote d'Azur macht auch gerade ein Kollege Urlaub, ja, und ein paar Pässe wäre ja auch nicht schlecht! Vielleicht können wir ja auch noch kurz in die Camargue oder den Grand Canyon du Verdon besuchen?
 
Dann geht es los! Früh am Samstag starte ich aus Wiesbaden Richtung Freiburg. Die Twin ist für 2 Wochen mit Sack und Zelt bepackt, ich habe Zeit, wollen wir uns doch erst um 11.00 Uhr am Rasthof "Schau-ins-Land" bei Freiburg treffen.  Weiter geht es auf der Autobahn über Mulhouse Richtung Lyon. Am Rasthof Porte d'Alsace müssen wir die erste Zwangspause einlegen. Das Abblendlicht der Twin wünscht ersetzt zu werden und nach bisschen Gebrauchsanweisung lesen und Gefummel erstrahlt sie wieder in alter Pracht. Doch das Kilometerfressen auf der Autobahn ist ermüdend und langweilig.

 

So verlassen wir die E60 bei L'Isle-s-le-Doubs, folgen zunächst der N83 um dann am Ufer der Doubs auf einer kleinen und landschaftlich sehr schönen Nebenstrasse Richtung Besancon,  um dann weiter in flotter Fahrt auf der N83 nach Bourg-en Bresse zu fahren. Hier fahren wir wieder auf die E 62, um über die E611 und später E70 Lyon zu umfahren und weiter nach St-Etienne zu kommen. Von St.Etiennne geht es weiter auf der N88 vorbei an Le Puy nach Costaros. Die Landstrasse ist gut befahren, hat aber genügend Überholmöglichkeiten. Landschaftlich interessant ist diese Region durch die vielen einzelnen Erhebungen, die diese abwechslungsreiche Landschaft prägt.

   

In Costaros finden wie gleich den Abzweig nach Goudet, und siehe - da kommt schon eine alte GS den Berg herauf. Eddie erklärt uns das letzte Stück Weg und verschwindet, um noch wichtige Dinge zu besorgen. Wir folgen der kleinen, kurvenreichen Strasse bergab und gelangen ins Tal der Loire. Der kleine Dorfcampingplatz ist auch schnell entdeckt und das Empfangskomitee der Kollegen ist auch bereit. Tine und Barb, Winger und Christian, ja auch Martin und Tenne sind schon da! Marei mit Familie kommt auch vorbei, unsere Kollegin aus Ostdeutschland hat schon eine Woche Urlaub auf dem großen privaten Campingplatz in Goudet genossen. Schnell ist das Zelt aufgestellt und der erste Abend, der ja oft der schönste ist, nimmt seinen Lauf! Norbert mit Familie kommt, unsere Gastgeber Eddie und seine Frau Lisa, ja und zu später Stunde trifft auch Sabine mit ihrer Familie ein!

 

 
weiter Das Jahr 2002

Tourenüberblick

© 2000 - 2010 Text und Bilder: Dr. med. vet. Kristine Hucke, Wiesbaden