Praxislogo Tierarztpraxis Dr. Kristine Hucke

 

Facebookseite Facebooklogo

 

 

 

 

Reisekrankheiten - Informationen der Tierarztpraxis Dr. Kristine Hucke, Wiesbaden

Reisekrankheiten

Schutz vor Blutsaugern Teil 1:
Zecken als Überträger von Reisekrankheiten

 

Hepatozoonose

Die Hepatozoonose wird durch die Braune Hundezecke übertragen. Die Erkrankung stammt ursprünglich aus Afrika und ist ein Beispiel für eine recht neue Erkrankung in Europa.

Hepatozoonosen werden seit einiger Zeit verstärkt bei Hunden diagnostiziert, die aus Portugal, Südspanien oder von den Kanarischen Inseln kommen. Der Erreger der Hepatozoonose gehört zu den Sporentierchen und ist ein Einzeller. Übertragen wird die Hepatozoonose nicht durch den Stich, sondern durch das Verschlucken der gesamten Zecke.

Die klinischen Symptome variieren sehr stark. Unspezifische Symptome sind Fieber, Blutarmut, Abmagerung und Lymphknotenschwellungen sowie Nasen- und Augenausfluss. Dringen die Sporentierchen in die Darmschleimhaut ein, kann es zu blutigen Durchfällen kommen. Muskelschwäche und steifer Gang können auftreten. Bei massiver Infektion sterben die Hunde infolge diverser Organschädigungen.

Text und Fotos:
Mit freundlicher Genehmigung der Schlüterschen Verwaltungsgesellschaft mbH vom 5.4.2012
Quellnennung: Der Praktische Tierarzt 93 (Ausgabe 4/2012) - Sonderheft "Hund und Katze gehen auf Reise" (E-Paper), Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hannover, (Seite 38 - 43).

weiter .....   1  2  3  4  5  6  7  [8] 9  10 

 

Themen zu den Reisekrankheiten:

Teil A: Reisekrankheiten und ihre Verbreitungsgebiete
Teil 1: Schutz vor Blutsaugern Teil 1: Zecken als Überträger von Reisekrankheiten
Teil 2: Babesiose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Hepatozoonose, Borreliose
Teil 3: Schutz vor Blutsaugern Teil 2: Mücken als Überträger von Reisekrankheiten
Teil 4: Leishmaniose, Dirofilariose
Teil 5: Reisekrankheiten (alter Artikel)
Teil 6: eingeschleppte Infektionskrankheiten (alter Artikel)

 

Praxis:

Dr. Kristine Hucke
Dotzheimer Str.135a
65197 Wiesbaden
Tel: 0611 - 48 908

Sprechzeiten:

Terminsprechstunden:
Mo - Fr:
  9.00  -  12.00 Uhr
16.00  -  18.00 Uhr
Sa nach Vereinbarung

Die Top Seiten:

Geriatrie - Vorsorge
Regulationsmedizin
Einreisebestimmungen
Reisekrankheiten
Praxiszeitung
Abschied vom Haustier
Motorradtouren